Einrichtung

Tipps für mehr Platz in kleinen Wohnungen

Eine kleine Wohnung kann sehr gemütlich sein, doch viele Menschen haben mit dem Problem zu kämpfen, dass ihnen der Platz fehlt, um alles unterzubringen. Häufig wirkt die Wohnung daher unordentlich und durcheinander. Jedoch gibt es auch in kleinen Wohnungen die Möglichkeiten mehr Stauraum zu schaffen und den Platz optimal auszunutzen.

Ecken ausnutzen

In fast jeder Wohnung gibt es Ecken, die Potenzial für Stauraum bieten, wenn man weiß, wie man sie nutzen muss. Einer dieser Orte ist beispielsweise unter der Treppe. Wer Harry Potter gelesen hat, wird die Idee eines Schrankes unter der Treppe nicht neu sein. Hier kann der ideale Ort für eine kleine Abstellkammer oder sogar ein Mini-Atelier entstehen. Auch mit Schubladen unter der Treppe ist bereits viel getan. Hier findet alles Platz, was man nicht im Blickfeld haben möchte. Dachschrägen stellen viele Menschen bei der Einrichtung vor eine Herausforderung, jedoch sollte einen das nicht davon abhalten, den Platz effektiv zu nutzen. Da hohe Schränke darunter keinen Platz finden, kann man hier niedrige Kommoden entlang der angeschrägten Wand aufstellen. So nutzt man den Platz in der vollen Breite.

Neue Räume schaffen

Vor allem in kleinen Altbauwohnungen genießt man häufig den Vorteil hoher Decken. Wer handwerklich ein wenig begabt ist, kann leicht eine zweite Ebene einbauen, die als Stauraum fungiert. Gemütlich wird es mit einem Hochbett oder einer Chill-Area, die man mit einer Leiter erreichen kann. Unter der Kuschelecke befindet sich genug Platz für einen Kleiderschrank oder ein Regal.

Anbaumöglichkeiten

Reichen all die vorher gegebenen Tipps nicht mehr aus, weil eventuell Nachwuchs unterwegs ist und dringend mehr Platz benötigt wird, sollte man über einen Anbau oder Umbau nachdenken. In manchen Fällen kann bereits eine Trennwand einen neuen Raum schaffen und das Problem des fehlenden Platzes lösen. Viele Haus- oder Wohnungsbesitzer entscheiden sich auch dazu ein weiteres Stockwerk hinzuzufügen. Dieses bietet als Dachboden genügend Platz für einen Einbauschrank oder ein Atelier oder kann als Kinderzimmer genutzt werden.
Wer das Glück hat, einen eigenen Garten zu besitzen wird sich über einen Pavillon Metall rund freuen. Die ungewöhnliche Form des Pavillons sorgt für viel dekorativen Charme, während gleichzeitig ein Raum geschaffen wird, der als zweites Wohnzimmer fungieren kann oder sich ebenfalls gut als Hobbyraum nutzen lässt.

Baumpflege Köln

Wie eine professionelle Baumpflege gelingt

Dass ein Baum von ganz allein wächst, ist die Regel. Doch ohne einen guten Schnitt im Frühling oder in Herbst, bei dem nicht nur das Optische ansprechend gestaltet wird, sondern auch der Ertrag des Baumes im Positiven beeinflusst wird, ist ein Baum gleich weitaus weniger ansprechend. Zudem wird durch einen professionellen Baumschnitt auch die Gesundheit und das Wachstum des Baumes fördernd beeinflusst, sodass es eigentlich keinen Weg um eine gute Baumpflege in Köln gibt. Im Folgenden werden verschiedene Techniken thematisiert, die zum Einsatz kommen beziehungsweise charakteristisch für eine professionelle Baumpflege sind.

Die Spezifik der Vielfalt – Herausforderungen in der Baumpflege

Wenn es um das Beschneiden von Hecken oder Bäumen geht, müssen immer die spezifischen Eigenheiten der jeweiligen Baum- und Heckenarten beachtet werden, die beschnitten werden. Die Baumpflege benötigt ein entsprechendes Know-How, was im weiteren Verlaufe dieses Artikels sukzessive vermittelt wird. Gerade bei Hecken besteht die Besonderheit, dass es einer regelmäßigen Beschneidung bedarf.

Dies sorgt nämlich dafür, dass bei der Hecke ein intensiverer, dichterer Wuchs stattfinden kann und gleichwohl auch die Formbeständigkeit der Hecke bleibt. Eine Faustregel zum Schnittzeitpunkt für Bäume besagt, dass nahezu jeder Baum maximal einen Baumschnitt im Jahr benötigt, wobei der ideale Zeitpunkt für das Beschneiden der meisten Baumarten in ihrer Ruhephase zwischen dem späten Herbst und dem Beginn des Frühlings liegt.

Ausnahmen und No-Gos bei der Baumpflege

Es gibt jedoch auch Baumarten, denen ein Sommerschnitt am besten taugt. Hierzu zählen im Speziellen die Steinobstsorten, deren Beschnitt im Sommer sich äußerst positiv auf die Ernte und das Wachstum des Baumes auswirkt. Außerdem profitieren Bäume von einem Schnitt, der im Fachjargon auch „Sommerschnitt“ genannt wird, die sehr stark austreibend sind – sie profitieren so von mehr Sauerstoff und Licht. An dieser Stelle muss unbedingt gesagt werden, dass bei Frost Bäume und Hecken unter keinen Umständen geschnitten werden sollten. Im Gegensatz zu Bäumen, muss eine Hecke regelmäßig geschnitten werden. Ein großes No-Go für das Schneiden einer Hecke stellt dar, wenn bei intensiver Sonneneinstrahlung die Hecke geschnitten wird, da Verbrennung droht.

Techniken des professionellen Baumschnitts

Beim Beschneiden von Bäumen gibt es verschiedene Techniken, zwischen denen unterschieden wird. Hierzu zählen unter anderem der Erziehungsschnitt, die Kronenpflege, der Formschnitt, der Ertragsschnitt und auch der Entlastungsschnitt. Eine weitere Technik stellt etwa der Entlastungsschnitt dar, welche als Technik für das Entfernen von beschädigten Ästen und Trieben (z.B. nach Schädlingsbefall) eingesetzt wird. Für eine professionelle Baumpflege in Köln wird empfohlen, dass optimalerweise eine Baumschere oder auch eine Handsäge zum Einsatz kommt. Elementar für die professionelle Baumpflege ist zudem, dass von oben nach unten geschnitten werden soll und zudem anfangs die kleinen Triebe entfernt werden und Triebe, die nach innen wachsen. Was die Hecke betrifft, so sollte ein Schneiden passend zum Verlauf der Hecke beachtet werden. Grundsätzlich ist für die Baumpflege Köln natürlich auch das Tragen passender Arbeitshandschuhe zu empfehlen.

Bildnachweis:

Pixabay

 

Wandleuchten

Wandleuchten für ein schönes Ambiente

Beleuchtung ist ein wichtiger Faktor für das Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden. Um mit Licht zu arbeiten, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Online findet man ein großes Sortiment an Inspirationen, um in den eigenen 4 Wänden ein angenehmes Ambiente zu schaffen. Ansonsten hat mit immer die Möglichkeit einen Lichtplaner zu beauftragen. Die haben viel Erfahrung und unterstützen gerne bei der Planung und bei der Ideenfindung.


Wie man mit einer passenden Leuchte ein stimmiges Ambiente erreicht

Leuchten eignen sich neben den klassischen Hängeleuchten perfekt, um in der eigenen Behausung für ein stimmiges Ambiente zu sorgen. Besonders durch indirekte Beleuchtung kann man mit optisch ansprechenden und stimmig designierten Wandleuchten den Raum optisch aufwerten und für eine Wohlfühlatmosphäre in jedem Zimmer sorgen.

Bei der Wahl des richtigen Beleuchtung-Produktes gibt es einige zu beachten. So wirkt grelles Licht in den Wohnräumen eher abschreckend als einladend. In der Küche ist es allerdings oft wichtig zum Kochen. Dimmbare Leuchten sowie die Verwendung von indirektem Licht sind im Trend. Edle Lampenschirme beispielsweise im Esszimmer sind immer ein Blickfang und ein Eyecatcher im Raum.

Der Markt bietet ein großes Sortiment an unterschiedlichen Leuchten. Vor dem Kauf ist es sinnvoll darauf zu achten, dass die Leuchte zum Einrichtungsstil passt. Ob modern Design, Vintage oder Industrial Design, bei Wandleuchten gibt es für jeden Stil mit Sicherheit das passende Produkt. Derartige Lampen sind leicht zu montieren. Sie passen über jedes Sofa, oder hinter den Esstisch. Auch hinter dem Fernseher werden sie oft angebracht. Man kann sie sehr einfach in die bestehende Einrichtung integrieren und kann somit einen Raum gut aufwerten.

Grenzenlose Kombinationsmöglichkeiten

Eine stylische Leuchte ist ein Eyecatcher und wertet jeden Raum besonders auf. So kann man die Lampe zum Beispiel mit einem Ledersofa oder einem Wollteppich kombinieren und schafft so ein einzigartiges Ambiente. Der Kreativität des einzelnen sind keine Grenzen gesetzt. Ein weiterer Vorteil von solchen Leuchten ist die Tatsache, dass sie dezent und platzsparend sind. Daher eignen sie sich auch perfekt in einem kleinen Raum. Durch das angenehme Licht wird ein schönes Ambiente kreiert.

Fazit

Beleuchtung ist ein wesentlicher Bestandteil von jeder Wohnung. Sie entscheidet darüber, was für ein Ambiente in der Wohnung herrscht. Daher ist der Beleuchtung ein hohes Maß an Aufmerksamkeit zu gewähren. Lichtstudios bieten Lichtberatungen an, aber auch online kann man sich auf diversen Plattformen informieren und sich inspirieren lassen. Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Toben Sie sich aus und berichten Sie uns von ihren Experimenten in den Kommis. Wir freuen uns!

Bildnachweis:

serikbaib – stock.adobe.com

Blitzschutz Duisburg

Ein modernes Blitzschutzsystem

Blitzschutzsysteme werden in privaten und öffentlichen Gebäuden eingesetzt, um vor einem Brand zu schützen, vor Verletzungen von Menschen oder vor Schäden durch die Überspannung bei einem Blitzeinschlag. Man spricht von einem äußeren Blitzschutz und einem inneren Blitzschutz. Die Maßnahmen bestehen in verschiedenen Schritten, die als System vor Schäden und vor der Beeinträchtigung der menschlichen Gesundheit bewahren sollen.

Äußerer Blitzschutz

Für den äußeren Blitzschutz wird eine Fangeinrichtung montiert, die bei einem Direkteinschlag die Energie des Blitzes in die Erde ableiten soll. Auf dem Dach von Gebäuden werden dazu Blitzableiter errichtet, die mit starken Leitungen die hohe Energie in den Erdboden leiten. Damit wird der Einschlag ins Gebäude vermieden und die Blitzenergie ohne Schaden in das Erdreich geleitet. Üblicherweise befinden sich die Blitzableiter an den höchsten Stellen auf dem Dach.

Innerer Blitzschutz

Blitzschutz Duisburg

Beim inneren Blitzschutz kommt es darauf an, dass hohe Spannungen verhindert werden, die bei einem Blitzeinschlag auftreten können. Außerdem sollen Gesundheitsgefährdungen von Personen unterbunden werden und das Auftreten von Bränden in der Hauselektrik wird verhindert.

Beratung durch Spezialisten einholen

Wer sich nicht sicher ist, welche Maßnahmen für sein Gebäude am wichtigsten sind, kann sich beim Blitzschutz Duisburg beraten lassen. Die Experten haben Erfahrung mit den Installationen und können über die unterschiedlichen Vorschriften seitens der Behörden Auskunft geben. Man muss auf jeden Fall den Blitzschutz professionell gestalten, wenn man ein Gebäude der Öffentlichkeit zugänglich macht oder vermietet. Um Unfälle zu vermeiden und Menschenleben zu schützen, sind die professionellen Blitzschutzmaßnahmen wichtige Grundlagen. Eine Beratung vom Fachmann kann viele Fragen beantworten und beugt Gefährdungen vor. Mehr zu dem Thema finden Sie unter: https://www.beruf-und-alltag.com/brandschutz-fuer-unternehmen/

Leuchten

Für ein gemütliches Ambiente sorgen

Zu Hause in den eigenen vier Wänden geht es für viele nicht nur um die Entspannung, sondern auch um ein gemütliches Wohlbefinden. Dazu ist es durchaus sinnvoll, sich mit einem entsprechenden Ambiente dafür einzusetzen, dass die Komfortzone tatsächlich auch zu Hause gefunden wird. Beispielsweise tragen Stehleuchten gerne dazu bei, die vier Wände in einem neuen Licht erstrahlen zu lassen und je nach Helligkeitsstufen lässt sich die Leuchtkraft idealerweise dimmen, wann immer es beliebt. Zu Hause fühlt man sich bekanntlich am wohlsten und dazu ist es eben notwendig, auch mit dem richtigen Ambiente dazu beizutragen, weil erst so die Wohlfühloase gewährleistet werden kann.

Helligkeit darf als Kontrast neben der Einrichtung im Haushalt nicht fehlen

Das richtige Ambiente entscheidet immer über ein entsprechendes Wohlbefinden. Darüber gibt es selten zwei Meinungen, wenn man sich mit den heimischen vier Wänden beschäftigt. Dabei kommt es natürlich auch darauf an, wie die Wohnung eingerichtet ist, wie viel Helligkeit erstrahlt, was das Tageslicht an positive Effekte mit sich bringt und eben die gesamte Einrichtung zu bieten hat. Die eigenen Geschmäcker dürfen hier gerne ausgelebt werden, aber gerade in Bezug auf Licht und Helligkeit sollten keine Kompromisse eingegangen werden. Denn Stehleuchten  von wohnlicht.com sind ein großartiger Einrichtungsgegenstand mit einer effektiven Wertigkeit, welches für Helligkeit sorgt und zu Hause natürlich viel mehr Wohlbefinden gewährleistet, als es oftmals durchs Tageslicht möglich ist.

Leuchten

Die perfekte Einrichtung und der helle Glanz sorgen für das Wohlbefinden daheim

Für die meisten Mieter war es bisher so, dass sie ihre Wohnung nach Größe und Gefallen gemietet haben. Anschließend wird diese renoviert und entsprechend nach dem eigenen Geschmack angepasst. Eine gute Vorgehensweise, die jedoch ein wenig mehr Fingerspitzengefühl erforderlich macht. Denn gerade beim Thema Helligkeit und Lichtverhältnisse lassen viele Betroffene die Wichtigkeit beider Bereiche schweifen, was zu einem echten Problem werden kann. Denn je dunkler es in den eigenen vier Wänden ist, desto geringer ist das persönliche Wohlbefinden und da kann im Regelfall auch nicht mehr die perfekte Einrichtung helfen. Hier ist es umso wichtiger, dass Betroffene sich mit den Lichtverhältnissen durch Standleuchten & Co mehr Helligkeit gewähren, um so das Wohlbefinden sowie den wohnlichen Glanz freisetzen zu können.

Zu Hause ist es für gewöhnlich am schönsten, aber eben nur dann, wenn es auch daheim in einem hellen Glanz erstrahlt. Hier gibt es selten zwei Meinungen, sodass es immer ratsam ist, Standleuchten neben dem Tageslicht zu nutzen, damit die heimische Wohnung neu erstrahlen kann. Mehr Helligkeit bedeutet automatisch mehr Freude und Wohlbefinden, was natürlich bei den stressigen Alltagen nicht wirklich schaden kann oder?

Mehr Angaben zu den Produkten unter:

Wohnräume gekonnt in Szene setzen

Wohnräume stilvoll beleuchten