Produkte

Blumenversand

Hochzeitssaison Sommer: Geschenke aus der Ferne

„Hochzeitmachen“ das ist wunderschön, besonders in den Sommermonaten. Prädestiniert ist da schon immer der Wonnemonat Mai. Die Natur erwacht und das erste zarte Grün sprießt überall. Verliebte wagen es gerade in diesem Wonnemonat, diesen Schritt in den Ehehafen. Vorher gibt es noch viel zu tun für das Brautpaar, Organisation ist alles. Es sollte rechtzeitig damit begonnen werden, damit es letztendlich nicht in Panik endet.

Geschenke von Gästen die nicht zur Hochzeit kommen können

Das Hauptthema einer jeden Hochzeit ist das Thema Geschenke. Sie haben Freunde dort, die einfach nicht rechtzeitig kommen können. In den letzten Monaten war das ja der Fall durch Corona und das war nun wirklich nicht schön. Vielleicht sind gerade Sie als Freund oder Freundin in einem fernen Land und machen sich Gedanken, wie und was Sie schenken können. Wirkliche Freunde werden sich da so ihre Gedanken machen und eine Lösung finden. Es gibt ihn immer noch, den guten alten Blumenversand von 123Blumenversand. Dieser Versand macht es möglich Ihre Glückwünsche oder Liebeswünsche durch Blumen auszudrücken, aber auch ein Blumenversandhandel hat sich im Laufe der Zeit gewandelt. Man kann nicht „nur“ Blumen versenden, nein, oft gehören einige kleine Geschenke einfach mit dazu. Eine schöne Idee wäre da die Blumen mit Vase zu verschenken. Auch eine passende Tasse kann mit versandt werden. So ist es einfach für Sie doch noch das passende Geschenk zur Hochzeit zu verschenken. Das Beste ist, ein solches Geschenk kommt immer punktgenau an. Natürlich gehört auch die passende Grußkarte dazu. Nichts einfacher als das einfach gleich mitbestellen. Lassen Sie doch die Tasse noch mit erlesenen Pralinen füllen und am Strauß könnte dann noch als krönender Abschluss ein Kuscheltier in Form eines Glücksbringers baumeln. Nur einfach den Auftrag rechtzeitig aufgeben.

Der HochzeitstischBlumenversand

Auch wenn Sie nicht selber zur Hochzeit kommen können, dann ist da immer noch der Hochzeitstisch, an dem Sie sich einfach Ihre Ideen holen. Das Hochzeitspaar könnte ja den Tisch fotografieren und zu Ihnen senden. So sehen Sie, was da so an Wünschen des glücklichen Paares aufgebaut ist. Personalisieren Sie auch Ihr Geschenk, so zeigt es dem Paar, dass es von Herzen kommt. Eine weitere Möglichkeit, Sie beauftragen ein romanisches Hochzeitsfeuerwerk welches dann alle Hochzeitsgäste und natürlich das Hochzeitspaar überraschen wird. Glauben Sie mir, es wird eine gelungene Überraschung sein. Zusätzlich könnten Sie einfach noch mit bestellen, dass Luftballons in den Himmel steigen, bunt und in außergewöhnlichen Formen und Farben. Es ist so einfach zu Schenken, auch aus der Ferne. So fühlen Sie sich, als wenn Sie dabei sind und auch das Hochzeitpaar wird so fühlen.

Luftreiniger

Eine saubere Umgebungsluft: So verbessern Sie die Luftqualität

Hochwertige Räumlichkeiten bestehen aus verschiedenen Komponenten. Ein wichtiger Faktor hierbei ist die Luftqualität. Doch die wird nicht von selber erhalten. Stattdessen ist es wichtig, dass Sie selbst einige Dinge tun, um die Luft maßgeblich zu verbessern. Dabei können unter Umständen verschiedene Maßnahmen notwendig sein. Immerhin hängt die Luftqualität auch vom Bau selbst sowie der Außenumgebung ab. Wie Sie jedoch unabhängig von der Umgebung für ein gutes Raumklima sorgen können, erfahren Sie hier.

Deswegen ist gute Raumluft so wichtig

Um zu verstehen, wie wichtig eine gute Umgebungsluft ist, müssen erst die Nachteile von schlechter Raumluft begriffen werden. Der Fokus liegt darauf, dass bei schlechter Raumluft für eine schlechtere Sauerstoffzufuhr gesorgt wird. Das Ergebnis sind Müdigkeit und mangelnde Konzentration. In diesem Sinne ist es gerade im Büro beziehungsweise im Homeoffice wichtig, dass auch die Luftqualität hochwertig ist. Mehr als das kann eine verunreinigte Raumluft auf Dauer auch zu verschiedenen Krankheiten und gereizten Schleimhäuten führen. Kurzum ist eine saubere Umgebungsluft in jeder Hinsicht wichtig. Die Vor- und Nachteile werden unter: https://netzneugier.com/so-wichtig-ist-frische-luft-am-arbeitsplatz/ erläutert.

Immer frische Luft im Raum

Möchten Sie für frische und gute Luft im Innenbereich sorgen, ist das richtige Lüften von Bedeutung. Denn auch mit den unterschiedlichsten Hilfsmitteln am Weg zu frischer Luft lässt sich das regelmäßige Durchlüften nicht ersetzen. Dabei gilt, dass Sie mehrmals am Tag das ganze Objekt durchlüften sollten. Dabei entsteht ein Luftaustausch, welcher nur möglich ist, wenn alle Fenster und Türen geöffnet werden. Das Kippen von Fenstern stellt hierbei keinen Ersatz dar. Im Grunde sollte das Lüften schon reichen, um für eine hochwertige Raumluft zu sorgen. Verunreinigungen aus der Außenluft können aber auch die Raumqualität in Mitleidenschaft ziehen, weswegen hier weitere Hilfsmittel nützlich sein können.

Vorsicht bei Klimaanlagen

Um für eine hochwertige Umgebungsluft zu sorgen, ist es wichtig, dass Sie Klimaanlage und Co regelmäßig reinigen und warten lassen. Andernfalls können sich in der Anlage selbst verschiedenste Bakterien, Milben und Schimmelsporen festsetzen. Diese werden durch den Einsatz der Klimaanlage wiederum in Ihre Räumlichkeiten übertragen, wo sie zu Krankheiten, wie der sogenannten „Befeuchterlunge“ führen.

Luft reinigen: das geht!

Auch wenn das richtige Lüftungsverhalten nicht ersetzbar ist, können Sie die Luft auch einfach reinigen. Dafür stehen Ihnen verschiedenste Luftreiniger von Klimalex zur Verfügung, welche Schadstoffe zuverlässig aus der Raumluft filtern. Dadurch kann die Umgebungsluft spürbar verbessert werden. Gerade in Büroräumen kann dies außerdem dabei helfen, die Ansteckungsgefahr durch verschiedene Viren zu verringern und somit für eine sterilere Umgebung zu sorgen.
Zusätzlich sorgt der Einsatz verschiedener Zimmerpflanzen für mehr Heimeligkeit und kann gleichzeitig dabei helfen, die Raumluft zu reinigen.
Denn die Pflanzen filtern Kohlenstoffdioxid aus der Raumluft und wandeln diesen zu Sauerstoff um. Dadurch wird die Luft nicht nur gereinigt, sondern auch effektiv verbessert. Besonders hilfreich ist hier eine Kombination von verschiedenen Zimmerpflanzen, wie Efeu, Diefenbachie oder Bogenhanf.
Eine Brautjacke zur Hochzeit

Das Hochzeitsoutfit für den perfekten Tag

Der schönste Tag im Leben eines jeden Menschen ist sein Hochzeitstag. Voller Erwartung sehen die zukünftigen Eheleute diesem entgegen. Es ist aber noch an so vieles zu denken, aber die wohl wichtigste Entscheidung ist das Outfit eines Paares. Sie sollten sich aufeinander abstimmen, einfach perfekt sein.

Brautkleid und Co.

Jede Braut hat doch schon als kleines Mädchen von einer Hochzeit geträumt und sich schon als Braut gesehen. Nun ist es soweit, es ist ernst geworden und nun haben Sie die Qual der Wahl, welches Hochzeitskleid soll es sein. Sicherlich haben Sie so Ihre Vorstellungen, dieses gilt es jetzt umzusetzen. Es ist einfach eine Herzensangelegenheit, aber nicht nur für die Braut, auch der Bräutigam hat so seine Schwierigkeiten, welcher Anzug soll es sein. Denken Sie aber bitte daran, dass das Wichtigste ist, Sie müssen sich in ihrem Outfit wohlfühlen. Das Brautkleid sollte auch Ihre Persönlichkeit unterstreichen. Es soll doch eine Hochzeit wie im Märchen werden. Sie als Braut werden sicherlich klassisch in Weiß heiraten, aber jedes Brautkleid ist ja anders. Eine Brautjacke kann das Outfit im Nu aufwerten, mehr erfahren.

Design Varianten

Wählen Sie eher das schlichte einfachere, oder doch lieber das Kleid mit vielen Rüschen? Es ist Ihre Entscheidung, aber in der heutigen modernen Zeit passt doch die schlichtere Variante. Sie unterstreicht auch Ihre Figur und oft ist es ein schulterfreies Brautkleid. Sie sollten dann an eine Brautjacke von Braut-Boutique denken, denn diese kann während der Trauung Ihre Schultern leicht bedecken. Mit einem Hauch von Tüll – diese Jacke ist etwas dicker vom Material her und kann Sie bei schlechtem Wetter schützen. Stellen Sie sich doch schon mal Ihr fertiges Outfit vor und lassen Sie auch dabei Ihren „Bauch“ mitentscheiden. An dieser Stelle wollen wir mal ein bisschen altmodisch sein, Ihr Zukünftiger sollte Sie nicht vor der Trauung in diesem Kleid sehen. Geben Sie ihm mal ein paar versteckte Hinweise, damit auch er sein Outfit passend dazu findet. Lassen Sie sich auch in einem Brautmodengeschäft beraten, hier sind Fachleute am Werk.

Der Hochzeitstermin rückt immer näher

Ihre Hochzeit sollte etwas Magisches haben, Sie und Ihr zukünftiger Mann stehen im Mittelpunkt des Geschehens. Gehen Sie bitte im Gedanken noch einmal alles durch, ob Ihr beider Outfit auch perfekt ist. Denken Sie auch noch an Accessoires, die das Ganze oft erst perfekt machen und abrunden. Das trifft aber nicht nur auf Braut und Bräutigam zu, auch die Gäste sollten perfekt gekleidet sein. Die Damen können auch mit Hut erscheinen, Goldketten und schönen Schals. Die Gäste sollten aber bei Ihrem Outfit daran denken, die Braut steht im Mittelpunkt. Die Damen sollte auf keinen Fall eine Garderobe in Weiß wählen, das ist an diesem Tag ausnahmslos der wunderbaren Braut überlassen.

Mehr über das passende Kleid und den richtigen Hochzeitsschmuck, finden Sie in folgendem Artikel:

Die Braut auf ihrem Lebenshöhepunkt – edle Accessoires machen das Outfit komplett

Pferde

Pferdeanhänger – das sollten Sie wissen

Pferde sind sehr sensible Tiere, sie merken einfach alles. Besonders, wenn es um ihren sicheren Transport geht. Jede kleine Unsicherheit beim Transport in einem Pferdeanhänger wird gespürt und dann könnte es sein, dass sie beim nächsten Transport schon den Einstieg verweigern. Auch von innen sollte ein solcher Anhänger allen Sicherheitsanforderungen entsprechen. Jetzt stellt sich aber die Frage, wie hängt man einen Pferdeanhänger richtig an und welcher Führerschein wird benötigt. Es gehört eine ganze Menge Können dazu einen Pferdeanhänger sicher zu transportieren.

Einen Pferdeanhänger anhängen – aber bitte richtig

Hier ist zu bedenken, dass lebende Tiere, in diesem Falle, Pferde transportiert werden. Es ist deshalb sehr wichtig, dass der Hänger sicher angehängt wird, dass die Pferde nicht hin und her rutschen können. Die Tiere haben auch ein ganz schönes Gewicht, welches nicht in Ungleichgewicht geraten sollten. Vergewissern Sie sich, dass die Kupplung deutlich hörbar einrastet. Modernere Kupplungen geben sogar ein grünes Signal, dass die diese sicher und fest sitzt. Dann sollten Sie noch die Abrissbremse am Fahrzeug befestigen oder direkt an der Kupplung, wenn diese feststehend ist. Nun müssen Sie sich noch um das Stützrad kümmern und dann sind Mensch und Tier auf der sicheren Seite. Sie sehen, einen Pferdeanhänger kaufen, heißt auch Verantwortung zu übernehmen und die nötige Sicherheit zu bieten. Auch noch etwas ganz Wichtiges, Sie müssen! den Stecker von Ihrem Hänger an das Zugfahrzeug anstecken. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, dass der Stecker richtig sitzt und auch das Kabel lang genug ist. Bevor Sie mit Ihrer teuren Fracht losfahren kontrollieren Sie das alle Lichter am Pferdehänger wirklich funktionieren.

Pferd

Die Sache mit dem Führerschein

Die Frage stellt sich oft, dabei ist egal, ob Sie dann Pferdeanhänger kaufen oder ausleihen. Welcher Führerschein es sein muss ist immer eine Frage des Gesamtgewichtes des Hängers. Das Gesamtgewicht eins Hängers darf nicht mehr als 750 kg haben um mit einem „normalen“ Führerschein, also der Klasse B gefahren werden zu dürfen. Zudem darf das Gesamtgewicht, Hänger und Fahrzeug) ein Gesamtgewicht von 3500 kg nicht überschreiten. Bedenken Sie aber, dieses Gewicht wird auf jeden Fall überschritten, wenn ein Pferd und oftmals ja auch zwei mitfahren. Aber keine Angst, Sie können noch einmal die Schulbank drücken und mittels einer praktischen und theoretischen Prüfung die Erlaubnis erwerben, Sie dürfen dann bis zu 4250 kg bewegen. Anders sieht es mit der Führerscheinklasse BE aus, damit darf allein der Pferdeanhänger ein Gewicht von 3500 kg haben. Aber für Ihre Lieblinge ist Ihnen doch nichts zu schade.

Zu guter Letzt noch ein Wort zu den Pferdeanhängern. Sie haben die Wahl zwischen einem Hänger für nur ein Pferd oder für zwei Pferde. Allein aber vom Material her gibt es so manchen Unterschied, welcher dann auch den Preis bestimmt. Entscheiden Sie sich bitte zwischen einem Aluminiumaufbau oder Anhänger aus Holz, mehr zum Thema.

Jameson Whiskey – die Nummer eins unter den Iren

Jameson ist ein Begriff für alle, die Whiskey lieben. Seit mehr als zwei Jahrhunderten begeistert der irische Top-Export unter den Whiskeys mit seinem angenehmen und einzigartig unverkennbaren Geschmack. Dieser Irish Whiskey ist der Klassiker und ein absolutes Must-have. Die herausragende Sorte Stout Edition, die in Bierfässern gereift ist, sollte in der Hausbar nicht fehlen. Mehr zur Geschichte des beliebten und zur Herstellung des Irish Whiskey beschreibt dieser Artikel.

Exklusive Rohstoffe für einen hervorragenden Whiskey

Ein guter Whiskey ist auf beste Rohstoffe angewiesen. John überzeugte sich in der Gründerzeit der Destillerie höchst persönlich von der guten Qualität der Gerste und der Reifefässer. Die Gerste stammt aus der Gegend um Midleton, etwa 150 km entfernt. Das Wasser stammt direkt vom sogenannten Dungourney River, welcher sogar von den Fenstern der Destillerie zu sehen ist. Mais findet in Irland nicht die optimalen Wachstumsbedingungen vor. Deshalb arbeitet diese Destillerie mit einem seriösen Landwirt in Frankreich zusammen. Ein Stück Schotte, ein Krümel Frankreich aber in der Seele ganz der Ire, das ist dieser harmonische Whiskey. Alle Herstellungsprozesse sowie die Reifung finden direkt in Irland statt.

Einzigartig und unverkennbar – gemalzt, getrocknet, gebrannt und geblendet

In der Destillerie wird der Jameson Whiskey zum Malzen gebracht und im Gegensatz zum schottischen Whiskey ohne Rauch getrocknet. Daher schmeckt man den reinen, milden Geschmack ohne torfiger Note. Auch der anschließende Gärprozess sowie die dreifache Destillation und schließlich die Reifung in Sherry- und Bourbonfässern geschieht direkt in Midleton.

Die Geschichte des Irish Whiskeys

Mit dem Geburtsjahr von John Jameson 1740 beginnt auch die Geschichte des Whiskeys. John gründete 1780 die erste eigene Destillerie in Dublin. Schon früh setzte er auf ein erweitertes Brennverfahren. Beim schottischen Whiskey finden zwei Brennvorgänge statt, John setzte auf einen dritten, um ein besonders mildes Produkt zu bekommen. Bekannt wurde die Destillerie aufgrund von fairen Arbeitsbedingungen und guten Löhnen. Die Erträge teilte John mit seinen Mitarbeitern, diese brachten ihm im Gegenzug echte Loyalität entgegen. Auf diesen wertvollen Grundlagen konnte ein wirklich geschmackvoller Whiskey entstehen. Im Jahre 1810 ließ der Sohn von John, John II. die Destillerie zu einem der größten Brennereien des Landes ausbauen. Der Sohn von John II. führte die Destillerie zu internationalem Ruhm. Sie wurde zu einer der größten Destillerien in der Welt. Dieser Irish Whiskey ist heute die Nummer 1 unter den irischen Whiskeys, die Stadt Midleton gilt als sein Ursprung. Bereits im 12. Jahrhundert sollen dort Zisterziensermönche Whiskey gebrannt haben. Das Gebiet ist reich an Flüssen und ein optimales Anbaugebiet für die Gerste.

Weitere alkoholische Perlen finden Sie auf den folgenden Seiten.

Ein wirklich guter Whisky

Ruinart Champagner stellt sich vor