Technik

3D Design

3D Software von SketchUp

Viele Menschen arbeiten jeden Tag mit der sogenannten 3D-Software. Die Auswahl der Programme ist auf dem Markt enorm breit gefächert und lässt so gut wie keine Wünsche offen. Zu den besonders bekannten und beliebten Varianten auf dem Markt gehört die 3D Software von SketchUp. Diese ist für das 3D Design und für viele weitere Umgebungen hervorragend geeignet. Doch in welchen Branchen ist eine entsprechende Software eigentlich notwendig, welche Vorteile bieten die Programme?

Die spezielle 3D Software kommt in vielen Bereichen zum Einsatz

Der Hersteller SketchUp dürfte vielen Kunden bekannt sein, immerhin handelt es sich um einen bekannten Markennamen. Die Programme überzeugen mit einer intuitiven Bedienung und vielen Features. Mit den Programmen können Sie aufwendige Zeichnungen durchführen und profitieren von leistungsstarken Werkzeugen. Müssen Sie beispielsweise ein neues Gebäude planen, sind Sie mit dem Programm definitiv gut beraten. Architekten, Handwerker und Ingenieure sind so mit der Software des Herstellers SketchUp definitiv sehr gut beraten. Selbstverständlich bietet das Sortiment viele unterschiedliche Produkte und Varianten. So können Sie beispielsweise eine kostenlose Variante ohne Risiko ausprobieren, alternativ greifen Sie bei SketchUp Go oder SketchUp Studio als professioneller Nutzer zu. Für jeden Bedarf haben die bekannten Entwickler die richtigen Ausführungen im Angebot.

Hochwertige Software kann die Arbeit im Alltag deutlich erleichtern

Wer jeden Tag professionell mit einer Software arbeitet, sollte bei der Auswahl ganz besonders genau hinschauen. Immerhin ist die Auswahl enorm breit gefächert und immer neue Produkte erscheinen auf dem Markt. Die Unterschiede fallen allerdings enorm aus, dies gilt nicht nur für den Preis. Auch die Funktionalität und die Möglichkeiten bei der Nutzung unterscheiden sich sehr deutlich. Je nach Bedarf und Vorhaben können Sie mit der richtigen Software für das 3D Design von Einsteinconcept sehr viel Zeit sparen und somit deutlich effektiver arbeiten. Wer also jeden Tag mit den Programmen arbeiten möchte, sollte also ganz genau bei der Auswahl hinschauen.

Mit den richtigen Abos sind Sie immer auf der sicheren Seite

Wenn Sie die beliebte Software für die effektive Arbeit im Alltag aus dem Hause SketchUp einsetzen möchte, können Sie als Verbraucher und Nutzer mehrere unterschiedliche Varianten auswählen. Der Entwickler hat sich bei dem Programm für ein sogenanntes Abo-Modell entschieden.

Wenn Sie also auf die Funktionen zurückgreifen möchten, müssen Sie zunächst einen Vertrag abschließen und können dann mit der Arbeit beginnen.

Für Sie als Verbraucher und professioneller Nutzer gibt es einige Vorteile. Stehen beispielsweise neue Updates oder überarbeitete Versionen zur Verfügung, können Sie diese dank des Modells immer ohne zusätzliche Kosten installieren. So sind Sie auf der sicheren Seite und weitere Kosten für neue Versionen entstehen nicht. Wenn Sie die Software nicht mehr benötigen, können Sie das Abo zudem in der Regel mit wenig Aufwand wieder kündigen, sodass ab diesem Zeitpunkt keine Kosten mehr für Sie entstehen. Weitere Informationen

Bildnachweis:

DC Studio/Adobe Stock

 

Kty Sensor

Sensoren der KTY-Generation

Der KTY Sensor oder auch Messfühler dient der Temperaturmessung von anfälligen Oberflächen, oder im Inneren von Maschinen. Da dieser Sensor die Temperaturmessung anhand einer linearen Widerstandskennlinie folgt, finden sein Einsatz für gewöhnlich in industriellen Bereichen statt und eignet sich neben der Temperaturmessung auch für die Temperaturüberwachung und dient folglich als Überhitzungsschutz.

Einsatzgebiete des KTY Sensors

Sensoren der KTY-Generation finden ihren Einsatz unter anderem in der Temperaturmessung von Flüssigkeiten sowie gasförmigen und festen Medien. Ebenso eingesetzt wird er zur Temperaturkompensation von Halbleitern, Kupferspulen, Laserdioden und vieles mehr.

In der Automobilindustrie wird dieser beispielsweise für das Kühl- und Öl-System in Pkws eingesetzt, und für die Heizungs- und Klimatechnik zum Messen der Wassertemperatur, Ansauglufttemperatur und Raumtemperatur.

Kty Sensor

Ist der KTY noch zeitgemäß?

Der Sensor als solcher ist zuverlässig und effektiv in seiner Anwendung – jedoch ist der KTY-Temperatursensor nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik. Heutige Modelle sind innovativer und leistungsfähiger. Abgesehen davon, werden die Basismodelle des KTY nicht mehr produziert und wurden durch die Variante STS bereits abgelöst. Lediglich entsprechende Vorräte bei Distributoren sorgen noch für den nötigen Nachschub, sollte die Basisausführung bevorzugt werden. Mehr zu dem Them KTY Sensor

Was wäre die Alternative zum KTY-Sensors?

Zwischenzeitlich hat sich die Typenreihen „STS“ und „PK“ durchgesetzt und werden folglich als Ersatz des KTY in der Industrie eingesetzt. Die neue Temperaturfühler-Generation verfügt über Platinen-Halbleiter-Bauelemente, die der Kennlinie IEC 60751 unterliegen, welche mit der des Vorgängermodells KTY gleichzusetzen ist. Zusätzlich ist die Software anpassbar, ohne die Hardware – also den Sensor oder eines seiner Bestandteile zu ändern. Weitere Informationen

Bildnachweis:

Fotografen – stenkovlad & Meaw_stocker/Adobe Stock

 

Wellenkupplung

Erweiterung der Wirkungslänge eines Antriebs

Im Maschinenbau und insbesondere bei der Anwendung der Maschinen in der Industrie kommt immer wieder das Problem auf, dass die Wirkungslänge eines Antriebs erweitert werden muss.

Unter einem Antrieb versteht man in diesem Fall den Motor oder das Getriebe einer Maschine. Um die Wirkungslänge eines Antriebs zu erweitern, also um Drehmoment weiter als vorgesehen zu übertragen, wird oftmals eine sogenannte Wellenkupplung eingesetzt.

Was ist diese Art von Kupplung und wie wird sie eingesetzt?

Bei dieser Art von Kupplung handelt es sich um ein Maschinenelement, das dazu eingesetzt wird, um den Antrieb der Maschine mit einem Bearbeitungselement oder einem Getriebe zu verbinden. Außerdem kann die Bewegung auch auf eine weitere Welle übertragen werden. Prinzipiell wird die Wellenkupplung eingesetzt, um Rotationsbewegungen und Drehmoment vom Antrieb auf eine weitere Komponente zu übertragen. Viele entscheiden sich hier für eine langlebige Wellenkupplung von CNC Spezialist.

Wellenkupplung

 

Welche Arten dieser Kupplung gibt es?

Es gibt die sogenannte drehelastische Kupplung und die selbstschaltende drehzahlabhängige Kupplung. Das Besondere an der drehelastischen Kupplung ist, dass diese Schwingungen und Wellenverlagerungen, die durch den Antrieb entstehen, ausgleichen kann. Somit kann sehr präzise gearbeitet werden. Eine drehsteife, also eine starre Kupplung, kann diese Störungen beispielsweise nicht ausgleichen.

Die selbstschaltende drehzahlunabhängige Kupplung ist eine typische Fliehkraftkupplung. Das besondere an ihr ist, dass sie sehr stark belastbar auf unterschiedliche Temperaturen ist. Dadurch können eine fast verlustlose Kraftübertragung und eine sehr hohe Lebensdauer gewährleistet werden.

Blickpunkt Industrie: Die Geschichte von Schienenfahrzeugen

Seit mehr als 130 Jahren sind elektrische Schienenfahrzeuge im Einsatz. In Aberdeen stellte der schottische Konstrukteur Robert Davidson etwa im Jahr 1837 erstmals eine elektrische Lokomotive vor. Diese Erfindung war für die damalige Gesellschaft ein unglaublicher Fortschritt. Im Jahr 1841 wurde die „Galvani“ auf einer großen Ausstellung vorgezeigt, es war die Royal Scottish Society of Arts. Danach erfolgte die Erprobung der neuen Erfindung im Jahr 1842 auf der Bahnstrecke Edinburgh und Glasgow. Später, erst im Jahr 1879, stellten die deutschen Konstrukteure Siemens und Halske in Berlin auf der Berliner Gewerbeausstellung ein elektrisch betriebenes funktionierendes Zugmodell vor. Diese Bahn erhielt ihre Stromversorgung über die Schienen. Die Bahn konnte in einer 300 Meter Runde 18 Personen befördern, die in den drei Wagen saßen. Diese Erfindung gilt als das erste praktisch einsetzbare Schienenfahrzeug.

Die erste Straßenbahn mit Elektrobetrieb

Die erste Straßenbahn wurde von Werner von Siemens im Jahr 1881 in Berlin Groß-Lichterfelde errichtet und in Betrieb genommen. Sie verfügte über 25 Kilometer Streckennetz und verband die Stationen Lichterfelde mit der preußischen Hauptkadettenanstalt in Berlin. Diese Errungenschaft zählt zu den bedeutendsten Erfindungen von Werner von Siemens, die zu einem gesellschaftsverwandelnden Prozess in der Fortbewegung und Verbindung von Menschen führte. Bis heute sind elektrische Straßenbahnen im Einsatz für die Menschen in Ballungszentren. Sie sind moderne und umweltfreundliche Fortbewegungsmittel, die besonders in den Innenstädten den Straßenverkehr entlasten. Natürlich wurden die Schienenfahrzeuge immer weiter entwickelt und die Leistung und Energieeffizienz erlebten sehr große Steigerungen durch Forschung und Ingenieurkunst.

Straßenbahnen als wichtige Verkehrsmittel

Straßenbahnen sind weltweit im Einsatz und befördern jährlich Millionen Menschen. In Russland gibt es die größte Anzahl an Straßenbahnen, den zweiten Platz hat Deutschland inne bei der Anzahl der Straßenbahnen pro Land. Die schwer belasteten Räder, die tausende Kilometer ohne Unterbrechung rollen, werden nach 400000 Kilometern ausgetauscht. Wie hoch belastbar das Material sein muss, kann man sich demnach vorstellen. Es ist trotz aller Weiterentwicklungen im Nahverkehr durch immer modernere Autos, selbst solchen Modellen mit Elektroantrieb, noch kein Verkehrsmittel erfunden worden, das den elektrischen Schienenfahrzeugen ihre Bedeutung im Nahverkehr streitig macht. Die elektrisch betriebene Bahn ist noch immer ein wichtiges Verkehrsmittel, das Menschen verbindet.

Immer moderner ausgerüstet

Die Straßenbahnen werden immer moderner ausgerüstet um effizienter, sicherer und umweltfreundlicher zu fahren. Das Bordnetz hat dabei eine große Rolle zu spielen. Es umfasst die gesamte Energieversorgung und alle Informationsflüsse innerhalb der Schienenfahrzeuge. Die Bordnetzversorgung von hkr-traktion ist also das Herz des Fahrzeugs. Hier laufen die Informationen zusammen, werden koordiniert und Schaltvorgänge ausgelöst. Für die Wartung der komplizierten Systeme sind Experten zuständig, die neben einer Fachausbildung auch eine Menge Erfahrung benötigen. Von der Bordnetzversorgung hängt die Sicherheit der Passagiere ab. Die moderne Technik erlaubt den Passagieren eine sichere, störungsfreie Fahrt zur Arbeit, zu Freizeitunternehmungen, zu Behörden, in die Schule, zur Universität oder in den Kindergarten.

Bildnachweis:

Marcel Schauer – stock.adobe.com

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Elektrische Stromversorgung für Schienenfahrzeuge

Für eine konstante Spannung und konstante Frequenz

 

 

 

Industriewaage

Eine Waage für die Anwendung in industriellen Prozessen

Spezielle Waagen für die Industrie haben unterschiedliche Einsatzgebiete und Aufgaben. Jede einzelne von ihnen bietet die perfekte Messlösung an, je nach Einsatzgebiet. Sie wird zum unersetzlichen Helfer, wenn es um Wiegen, Messen und Zählen geht. Es sind Waagen, die alle geeicht sind und so 100 %ge Ergebnisse liefert. Das ist ausschlaggebend, denn in der Industrie, im Labor oder in der Qualitätskontrolle sind die richtigen Ergebnisse von besonderer Wichtigkeit.
Waagen prüfen einfach alles, wenn es um die Richtigkeit beim Wägen geht. Industriewaagen halten jeder Belastung stand und ihr Ergebnis überzeugt von einer Genauigkeit, die ihresgleichen sucht. Sehen wir uns in den kommenden Abschnitten an, welche unterschiedlichen Arten einer Industriewaage es gibt.

Die verschiedenen Varianten von Waagen für die Industrie

Die Auswahl ist groß, so können Sie Industriewaagen der unterschiedlichsten Art kaufen.
Entscheiden Sie sich zwischen PlattformwaagenBodenwaagenZählwaagenKranwaagenVolumenwaagenPalettenwagenWiegebalken oder Achslastwaagen.
Alle Industriewaagen eines festgelegten Prinzips, auf dem DMS-Messprinzip, hier wird durch ein digitales Signal das ermittelte Ergebnis durch eine analoge Anzeige bekannt gegeben, worauf dann ein tausendfacher Verlass ist. Industriewaagen werden für unterschiedlichsten Anwendungen gebraucht. Bei dem Wareneingang eines Unternehmens sind solche Waagen einfach unerlässlich und ebenfalls beim Warenausgang. Das wäre dann die einfachste Variante des Wiegens, aber auch in industriellen Unternehmen müssen genaueste Gewichtsermittlungen durchgeführt werden. Besonders im Pharmabereich und im Industriegewerbe sollte Genauigkeit beim Wiegen und Messen zur Grundregel gehören, denn hier geht es oft um die Gesundheit der Verbraucher.

Wie sehen die Vorteile im Einzelnem aus

Eine jede Waage der unterschiedlichsten Art bietet individuelle, aber sehr genaue Ergebnisse an. Jede Waage kann passend zu den Anforderungen eingesetzt werden und sie ist für die verschiedensten Ort wo gewogen werden soll, geeignet. Erwerben Sie Ihre Industriewaage von cgwaagen für ihre Firma bei einem Spezialisten ihres Vertrauens, so erhalten Sie schon beim Kauf eine umfassende Beratung und Ihr Fachmann begleitet Sie auch weiterhin, wenn Fragen oder Probleme auftauchen sollten. So wird entschieden welche Art von Waage Sie brauchen, sollte es eine Bodenwaage, eine Zählwaage, eine Tischwaage oder doch eine Palettenwaage sein.
Das sind große Unterschiede, die Lösung liegt in dem Bedarf für Ihr Unternehmen.
So können die kleinsten Mengen an Gewicht genauestens ermittelt werden bis zu größten Gewichten. Hat Ihre Firma viel mit Paletten aller Art zu tun, dann lohnt sich doch die Anschaffung von einer Palettenwaage. Diese sind ausgezeichnet geeignet für Europaletten, aber auch für alle anderen Paletten, bis zu Sondermassen. Diese Waagen haben einen Wägebereich bis zu 3000 kg, sie sind eben etwas Besonderes, wenn es um genaues Wiegen geht. Solche Palettenwaagen bieten auch die Sonderfunktion zur Ermittlung des Tara-Gewichts an. Auch mit Bodenwaagen können Paletten und Gitterboxen gewogen werden, jedenfalls die unterschiedlichsten große Teile. Bodenwaagen zeichnen sich durch ihre geringe Höhe aus, so kann zuverlässiges Wiegen stattfinden.